Willkommen bei den Lichtoasen von Tanduria!

Würden Sie sich gerne mit aufgeweckten, freundlichen Menschen an herrlichen Orten treffen? Oder einfach allein die Stille der Natur genießen? Eigentlich sollte dies jederzeit möglich sein! Doch manchmal geht es nicht, wie man es gerne hätte.

So haben wir uns etwas überlegt, wie wir trotz der Einschränkungen und trotz teilweise sehr grosser Entfernungen die Möglichkeit haben, uns zu treffen und dabei auch noch eine schöne Umgebung genießen zu können. Die virtuelle 3D Welt "Tanduria" ist entstanden.

Begonnen hat das Projekt Tanduria zunächst mit Kitely.com einer virtuelle Welt basierend auf dem OpenSimulator, welches auf der selben Software basiert, wie das bekannte "Second Life". Die OpenSim Welten können sich untereinander verbinden, das bedeutet, man kann mit einem Avatar aus einem Grid, in ein beliebiges anderes Grid springen (teleportieren). Voraussetzung ist, dass die Grids jeweils das Hypergrid freigeschaltet haben. Von und nach SecondLife kann man aus dem OpenSim Hypergrid jedoch nicht teleportieren.

Mittlerweile haben wir unser ganz eigenes Grid aufgesetzt. Unsere ursprüngliche Region von Kitely haben wir mitgenommen. Doch wurde aus der ursprünglich einen 2x2 grossen Region nunmehr 4 3x3 grosse Regionen. Das ist die 9fache Fläche! Darauf lassen sich wundervolle Landschaften gestalten!

Virtuelle Welt versus Echte Natur?

Eine virtuelle Welt ist natürlich kein Ersatz der wahren Welt, so wie auch ein virtuelles Leben das wahre Leben niemals ersetzen kann. Wir lieben die Schöpfung, die wir durchleben dürfen und deren wir ein Teil sind. Für uns ist das Ganze ein grosses Kunstwerk wodurch wir unsere Dankbarkeit zeigen für diese wundervolle Schöpfung. Wir möchten die Schönheit in die Virtualität bringen, um uns auch dann daran zu erinnern und zu erfreuen. Auch möchten wir uns mit lieben Menschen treffen, die natürlich auch als Avatar jeweils virtuell sind. Besonders dann, wenn eine persönliche Begegnung unmöglich ist (wie wir es vielfach erleben müssen), ist eine virtuelle Welt tatsächlich ein Segen. Wichtig ist allerdings darauf zu achten, sich nicht in der Virtualität zu verlieren.

Was sind Lichtoasen?

Virtuelle Welten gibt es sehr viele. Doch was uns persönlich sehr wichtig ist, konnten wir nirgendwo finden: einen Ort, der einerseits schön gestaltet ist (davon gibt es viele) und an dem andererseits das Thema Licht eine grosse Bedeutung hat. Mit Licht meinen wir, das Gute, Lichte, Liebevolle. Es gibt viele Bezeichnungen und wir legen uns auf keine fest. Wir sind davon überzeugt, dass unser Dasein hier in diesem Leben eine Bedeutung hat und dass es mit dem irdischen Tod nicht vorbei ist. Doch wo geht es dann hin? Wer sind wir und woher kommen wir?

Für Menschen, die das auch interessiert, haben wir diese Oasen des Lichts erstellt beziehungsweise wir arbeiten noch daran. Auf dieser Internetseite informieren wir über Neuigkeiten. Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, sich hier ein Benutzerkonto und Ihren persönlichen Avatar zu erstellen. Damit können Sie Tanduria besuchen und, wenn Sie mögen, auch andere Welten im Hypergrid.

Wir freuen uns darauf, Sie InWorld zu treffen!

Alduras & Adira 


Drucken